• 10.09.2020 - MitarbeiterIn mit 35 Wochenstunden für die Begegnungsstätte gesucht

     

    Der Seniorentreff Neuhausen e.V. sucht für seine Begegnungsstätte ab 01.01.2021 eine/n SozialpädagogIn (Dipl., BA oder vergleichbare Qualifikation). De Stellungumfang beträgft 35 Stunden. Die Stelle ist unbefristet. Sie wird frei, weil eine Mitarbeiterin in Ruhestand geht.

     

    Wir freuen uns auf eine/n MitarbeiterIn/KollegIn mit Lust auf:

    • die Arbeit mit älteren Menschen in einem offenen Treff, der Mittagessen, Gruppen- und Kurse, Vorträge, Feste und Feiern anbietet
    • Soziale Beratung
    • Programmplanung
    • Hauswirtschaftliche und hausorganisatorische Tätigkeiten
    • Verwaltungsarbeiten (Adressverwaltung, Dokumentation, Statistik, Barkassenführung, Gestaltung des Angeboteheftes, Homepage u.v.a.)
    • Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Ehrenamtlichen

     

    Persönliche Stärken:

    Soziale Handlungskompetenz, Beratungskompetenz, Motivation/ Leistungs-bereitschaft, Organisationsfähigkeit, Sorgfalt/Genauigkeit, interkulturelles Know-How, eigenverantwortliches und selbständiges Arbeiten bei gleichzeitiger hoher Team- und Kritikfähigkeit, Zuverlässigkeit

     

    Wir freuen uns auf Ihre postalische Bewerbung bis zum 09. Oktober 2020 mit der Terminangabe, wann Sie beginnen könnten!

     

    Nachfragen und schriftliche postalische Bewerbung an: Seniorentreff Neuhausen e.V., Marion Schwarz, Leonrodstraße 14b, 80634 München, Tel. 089 1392 8419 10.

     

  • 04.06.2020 - Was wäre „Wohnen für Hilfe“ ohne Christel Dill Wir trauern um unsere Vorstandsfrau

     

     

    Ende der 80er Jahre hatte Christel Dill in ihrer damaligen Funktion als Bezirkssozialarbeiterin des ASD in Neuhausen erste Kontakte zum Verein. 1994 wurde sie Mitglied und engagierte sich im Beirat des Vereins. Sie war prägend bei der Initiierung unseres alternativen Wohnmodells „Wohnen für Hilfe“, das 1996 startete und dem sie all die Jahre tief verbunden blieb. Sie hat sich für die Akzeptanz dieser Wohnform über München hinaus aktiv eingesetzt.

     

    Nach dem Eintritt in den beruflichen Ruhestand nahm sie sich noch mehr Zeit für Engagements. 2010 wechselte Christel Dill vom Beirat in den Vorstand des Vereins. Von da ab prägte sie maßgeblich die zeitgemäßen inhaltlichen Veränderungen des Vereins mit. Sie war zudem Ansprechpartnerin der sehr regen und aktiven Handarbeitsgruppe der Begegnungsstätte des Vereins.

     

    Christel Dill war vielen beruflich und ehrenamtlich Engagierten im Münchner Sozialbereich bekannt und setzte in unterschiedlichen Bereichen Akzente – nicht nur im Seniorentreff Neuhausen e.V.. – so zum Beispiel im Sozialpolitischen Forum München e. V., bei der Münchner SPD oder als stellvertretende Seniorenbeirätin im Stadtbezirk Pasing-Obermenzing.

     

    Wir sind ihr dankbar für ihr großes Engagement und ihr Wirken für ein soziales Miteinander und den Generationendialog in einer solidarischen Stadtgesellschaft.

     

    Christel hinterlässt in unserem Verein eine große Lücke. Sie wird uns sehr fehlen.

     

    Elfriede Franz und Barbara Marc

    Vorstand                                                                                                           München, den 04.06.2020

     

     

    Wir trauern um Christel Dill, die am 25. Mai 2020 unerwartet verstorben ist.

  • 09.05.2020 - Ein Bus der Firma Baumann wirbt ein weiteres Jahr für Wohnen für Hilfe im Süden Münchens.

     

    Wohnen für Hilfe, das alternative Wohnangebot für Jung und Alt, wird in der Öffentlichkeitsarbeit mit Buswerbung der Baumann Busbetrieb GmbH unterstützt. Herzlichen Dank für die Spende für das Jahr 2020 Werbung für Wohnen für Hilfe.

    2018-04-20 Buswerbung

     

    v.r.n.l. Christiane Baumann, Michael Vogl, Nicole Hatsis